Der berechtigte Streik der CFM – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Unser Genosse Arslan Yilmaz begleitet den Streik der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Charité Facility Management für einen Tarifvertrag

CFM-Streik ist beendet – 9.12.11
Ergebnis der Urabstimmung und die zukünftige Aufgaben

Der 89-tägige CFM-Streik ist nach der Bekanntmachung des Urabstimmungsergeb-nisses offiziell beendet. Mit dem Ergebnis der gestrigen Urabstimmung wurde die Eckpunktevereinbarung, die einen Mindestlohn von 8,50 € und eine Einmalzahlung von 300 Euro enthält, von den ver.di-Mitgliedern mit 81,76 % und von den gkl-Mitgliedern mit 93,33 % angenommen. Dies sei nach der Erklärung der Gewerkschaften ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem Tarifvertrag. Denn die Vereinbarung enthält weiterhin keine Friedenspflicht und die verbindliche Zusage von Tarifverhand-lungen zum Manteltarifvertrag ab Januar 2012. Sollte die Geschäftsführung ihre Blockadehaltung nicht aufgeben, stehe es den Gewerkschaften frei, jederzeit wieder zum Streik aufzurufen. Die KollegInnen reagierten auf die Beendigung des Streiks mit den gemischten Gefühlen. Einerseits wurde ein Teilerfolg erzielt und auf der anderen Seite auch eine gute Ausgangslage zur Realisierung eines Tarifvertrages geschaffen. Die Familie geht auseinander und morgen beginnt schon für viele wieder der Arbeitsalltag.

Das Solidaritätskomitee machte allen einen Vorschlag um die Kollegialität und Solidarität der vergangenen 89 Tage aufrechtzuerhalten, einen monatlichen Stammtisch abzuhalten, zu dem alle Unterstützer und Streikende herzlich eingeladen sind. Dieser Stammtisch soll jeden 1. Mittwoch im Monat stattfinden und sich das erste Mal am 4. Januar um 19 Uhr in der Pizzeria „Da Vinci“ in der Georgenstraße 192 (S-Bhf. Friedrichstraße) treffen. Für den 28. Januar eine Streikparty geplant. Ort und Beginn werden auf dem Treffen am 4. Januar bekannt gegeben.
Die Streikleitung lud alle KollegInnen zur Mitarbeit an der Erstellung einer Streikdoku-mentation in Zusammenarbeit mit dem Solikomitee ein. Kurzum, der Streik ist beendet. Ein  Etappensieg wurde erreicht.

Vor den CFM-Beschäftigten liegen jedoch Tarifverhandlungen, die im Januar beginnen. Daher müssen die Kontakte warm gehalten und gepflegt werden. Im Campus müssen die KollegInnen, die bisher nicht teilgenommen haben, für die zukünftige Tarifauseinander-setzung motiviert werden. Also gibt es für die KollegInnen immer noch viel zu tun.
Der Kampf findet diesmal im Campus statt, bis ein endgültiger Erfolg erzielt wird. Alle gehen daher zurück an die Arbeit mit Zuversicht und neuer Stärke.

Weitere Informationen gibt es über diesen Link:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.